SPD Forchheim Stadt

Soziale Politik für Forchheim

Landtagswahl 2023 Forchheim: Richard Schmidt beim Speed-Dating von TV Oberfranken
Screenshot aus dem Beitrag von TV-Oberfranken

Die Landtagswahl am 8. Oktober rückt immer näher und die Spannung steigt. In einer kürzlich von TV Oberfranken durchgeführten „Speed-Dating“-Veranstaltung stellte unser Kandidat, Richard Schmidt, seine Hauptanliegen vor. Dieser Beitrag soll einen tieferen Einblick in Schmidts Kernthemen Bildungsgerechtigkeit und nachhaltige Energieversorgung geben.

Bildungsgerechtigkeit: Ein Eckpfeiler in Richard Schmidts Agenda

Richard Schmidt hebt die Bedeutung der Bildungsgerechtigkeit als eines seiner Hauptthemen hervor. Sein Ansatz umfasst die kostenfreie Bildung, angefangen bei der Kita bis hin zum Meister oder Master. Dies würde nicht nur individuelle Bildungschancen erhöhen, sondern auch dem gesamten Stimmkreis Forchheim und darüber hinaus der bayerischen Gesellschaft zugutekommen. In einer Gesellschaft, in der Bildungschancen noch zu oft von sozioökonomischen Bedingungen abhängen, wäre dies ein erheblicher Schritt in Richtung Gleichberechtigung. Es ermöglicht Kindern, ihre Interessen und Fähigkeiten frei von finanziellen Einschränkungen zu entdecken und zu entwickeln. Dies ist nicht nur eine Frage der sozialen Gerechtigkeit, sondern hat auch langfristige wirtschaftliche Vorteile. Denn eine gerechtere Bildungspolitik würde auch dafür sorgen, dass mehr Menschen die Möglichkeit haben, eine qualifizierte Ausbildung zu absolvieren. Dies wiederum würde den Fachkräftemangel mildern und könnte zur Steigerung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit in Bayern und speziell vor Ort im Kreis Forchheim beitragen.

 
Bambergs OB Andreas Starke führt Gespräch in Berlin über ANKER-Einrichtung und Bundespolizei

Andreas Starke tauscht sich mit der Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin des Innern und für Heimat aus 

Die Konversion in Bamberg hat weiterhin höchste Priorität im Rathaus. So lässt Oberbürgermeister Andreas Starke nicht locker, den Bund und den Freistaat an die Vereinbarungen zur Auflösung des ANKER-Einrichtung am Ende des Jahres 2025 zu erinnern. Aus diesem Grund und mit Blick auf weitere ehemalige Flächen der US-Kaserne traf sich Starke in Berlin mit der  Parlamentarischen Staatssekretärin bei der Bundesministerin des Innern und für Heimat, Rita Schwarzelühr-Sutter. „Es war ein guter und intensiver Austausch, bei dem ich unsere Position deutlich machen konnte“, erklärt Starke.  

Im Beisein des Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz und des Bamberger Ordnungs- und Sicherheitsreferenten Christian Hinterstein beriet sich Starke mit Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter und weiteren Vertretern des Bundesministeriums des Inneren und für Heimat über die Zukunft des Ausbildungszentrums der Bundespolizei sowie der ANKER-Einrichtung im Bamberg-Ost. „Wir wollen in die jeweiligen Planungen von Anfang an eingebunden werden“, betonte der OB bei dem Gespräch im Abgeordnetenhaus des Deutschen Bundestags.

 
Natascha Kohnen: "Bayern braucht den Spurwechsel!"

Zu den Äußerungen von Horst Seehofer und Markus Söder zum Einwanderungsgesetz und dem Spurwechsel erklärt Bayerns SPD-Spitzenkandidatin Natascha Kohnen:

„Bayerns Wirtschaft gehen die Arbeitskräfte aus. Deshalb brauchen unsere Betriebe Zuwanderung mehr als in anderen Bundesländern. Die CSU hat das viel zu lange blockiert. Ohne den Einsatz der SPD würde sich bis heute nichts bewegen. Es ist einfach unvernünftig, Menschen auszuweisen, die hier arbeiten und die Sprache gelernt haben. Es geht um Beschäftigte im Handwerk, um Pflegekräfte und Beschäftigte in Mittelstand und Industrie. Deshalb müssen wir abgelehnten Asylbewerbern den Wechsel in ein Einwanderungsverfahren ermöglichen. Bayern braucht den Spurwechsel. Da sind wir uns mit der bayerischen Wirtschaft und dem bayerischen Handwerk einig. Söder und Seehofer schaden mit ihrer Haltung Bayern.“

 
Zum Nachschauen: das TV-Duell zwischen Natascha Kohnen und Markus Söder

Unsere SPD-Spitzenikandidatin Natascha Kohnen punktete beim einzigen öffentlichen Duell gegen den amtierenden Ministerpräsidenten beim Forum der Nürnberger Nachrichten am 18. September 2018. Von Bob Dylan über staatlichen Wohnungsbau bis zum Zusammenhalt der Gesellschaft: Natascha Kohnen und Markus Söder lieferten sich einen Themenritt und spannenden Schlagabtausch.

Viel Spaß beim Nachschauen!

 

Aktuelle Termine

Alle Termine öffnen.

14.07.2024, 14:00 Uhr - 16:00 Uhr Umweltwanderung zum Thema "Nachhaltige Gestaltung eines Kulturraumes"
Herzliche Einladung an alle Naturfreund*innen zu einem geführten Spaziergang durch das Paradiestal mit unserem Ge …

15.07.2024, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr DIALOG SPD – PERSONEN & INHALTE / Fortsetzung in Forchheim
Liebe Genossinnen und Genossen, nach dem erfolgreichen Auftakt unseres Dialogformats in Gundelsheim möchte …

16.07.2024, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr AG 60 plus im SPD-Unterbezirk: "Brotzeit, Bier und Politik" mit MdB Andreas Schwarz
Am kommenden Dienstag, den 16. Juli, laden der Bundestagsabgeordnete Andreas Schwarz und die SPD AG 60+ …

16.07.2024, 18:30 Uhr Jahreshauptversammlung 2024 mit Vorstandsneuwahlen des Ortsverein Forchheim
Der SPD Ortsverein Forchheim lädt herzlich zur Jahreshauptversammlung 2024. Vorgschlagene Tagesordnung …

20.07.2024, 10:30 Uhr - 13:30 Uhr Aufstellungskonferenz im Bundeswahlkreis 235 Bamberg
Es erging fristgerechte Einladung an die Delegierten der Ortsvereine im Wahlkreis 235 Bamberg.  

Alle Termine

Mach mit - werde Mitglied!

WebSozis

Soziserver - Webhosting von Sozis für Sozis WebSozis